1. Bezirksliga

Freitag 26.09.2014  20:00 Uhr

 

Nusser TSV  -  VFL Bad Schwartau      4  :  9

 

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison hatten wir es mit einem der Aufstiegsaspiranten der Liga zu tun.  Unser Gegner kam daher auch mit seiner stärksten Mannschaft angereist um aus Nusse die Punkte mitzunehmen. Und natürlich wollten wir dagegen halten und unser Glück versuchen. Jedoch stand schon kurzfristig wieder fest. Drittes Spiel der Saison und zum dritten Mal mussten wir mit Ersatz antreten. Glücklicherweise hatte Torsten sich bereit erklärt, bei uns auszuhelfen.

Vielen Dank Torsten !

Tja, die Personaldecke, trotz 8 gemeldeten Spielern, ist derzeit verdammt dünn. Unser Topmann Gregor musste kurzfristig nach Hause (Polen) zur Familie zurück. Thommy kam nicht aus London weg, und Timo ist nach wie vor noch nicht fit.

Dennoch wollten wir versuchen, den Favoriten ein Bein zu stellen.  So begannen wir wiederum mit einem neu zusammen gestellten Doppel (Doppel 2) mit Josie und Torsten. Das die beiden es mehr als schwer haben werden, gegen das Top-Doppel zu punkten wussten wir vorher. Aber die beiden haben sich durchaus sehr gut verkauft, auch wenn am Ende ein klares 0:3 gegen Dunkel/Hopp (Nr. 1+2) dabei heraus kam. Im Doppel 1 traten diesmal Stani und Jojo an und hatten es mit Glaesner/Lüssing (Nr. 3 + 6) zu tun. in drei knappen Sätzen gelang ihnen der Punkt zum Ausgleich.

Nun lagen die Hoffnungen auf unser Doppel 3 mit Melly und Peter. Die beiden gingen gegen Ehmke/John (Nr. 4+5) an den Tisch. Nach den ersten beiden Sätzen (1:1) war aber das Pech gebucht. Im dritten Satz punkteten die Schwartauer mit einem Netzroller zum Satzerfolg (9:11) und ähnliches im 4ten Satz. Auch da konnte man gegen die häufigen glücklichen Punkte der Gäste am Ende nicht gegenhalten.  Somit lagen wir ein bischen unglücklich mit 1:2 nach den Doppeln zurück.

Aber weiter ging es.

Im oberen Paarkreuz zeigten Stani und Josie wieder mal starke überzeugende Leistungen. Stani konnte Hopp mit 3:2 bezwingen und auch Josie gewann mit 3:1 gegen Dunkel.

Damit waren wir wieder im Spiel zurück und konnten 3:2 in Führung gehen.

im mittleren Paarkreuz ging es aber leider nicht so weiter. Jojo spielte sehr gut gegen Ehmke, aber wie im Doppel hatte sein Kontrahent einfach ein bischen mehr Glück als er selbst. Sehr unglücklich musste Jojo mit 1:3 seinem Gegner gratulieren. Das hätte auch andersherum laufen können. Aber egal, weiter machen !

Melly gegen Glaesner. Nach bereits 0:2 Satzrückstand kämpfte sich Melly wieder heran. 2:2 Ausgleich. Dann kam der 5te Satz und Melly wollte nicht mehr soviel glücken. Auch hier ging der Punkt leider an Schwartau.

Neuer Zwischenstand: 3:4

Im unteren Paarkreuz konnten wir dann noch mit Peters Erfolg (3:1) gegen Lüssing ausgleichen, und bis zu diesem Zeitpunkt die Begegnung spannend halten.

Aber ab dem 4:4 Ausgleich, ging die Partie dann doch einseitig weiter.

Torsten musste dem hohen Tempo in der Bezirksliga Tribut zollen und unterlag seinem Gegner John mit 0:3.

Trotz aller Anstrengungen musste sich Stani gegen Dunkel (0:3) und auch Josie gegen Hopp (1:3) geschlagen geben.   

Damit lagen wir bereits 4:7 hinten und die Hoffnungen lagen nun im mittleren Paarkreuz. Jedoch Jojo war es heute nicht vergönnt, wieder musste er sich 2:3 gegen Glaesner geschlagen geben, trotz einer 2:0 Satzführung. Und auch Melly gelang heute nicht so viel. Wieder 0:2 Sätze hinten, wieder Kampf um jeden Punkt, aber diesmal war bereits im 4ten Satz leider Schluss. Mit 1:3 unterlag sie dem Schwartauer Ehmke.

Damit war dann die Entscheidung zugunsten den favorisierten Bad Schwartauern gefallen.

 

Auch wenn am Ende das Ergebnis vielleicht den einen oder anderen Punkt zu hoch ausgefallen ist, müssen wir zugeben, dass Bad Schwartau der verdiente Sieger ist. Aber wir haben uns sehr gut verkauft und ein gutes Spiel gemacht.

 

Im Anschluss saßen wir noch mit unseren Gästen, Vereinskameraden bei Bockwurst, Broten und Bierchen beisammen und führten viele äusserst nette sympathische Gespräche.

 

Für uns gilt weiterhin, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Noch ist nicht ganz sicher, wann unser nächstes Spiel stattfindet, da eine Verlegung des Auswärtsspieles beim TUS Fahrenkrug (11.10.14) noch im Raum steht.

Unseren Gästen aus Bad Schwartau wünschen wir weiterhin viel Erfolg und Fortune, um ihren anvisierten Aufstieg in die Landesliga zu verwirklichen.

 

Euer Peter

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren