1. Bezirksliga

21. 11.2014

 

TSV Bargteheide 3  -  Nusser TSV   8  :  8

 

am heutigen Abend ging es nach Bargteheide. Aus früheren Begegnungen, vor vielen Jahren im 2ten Bezirk, wussten wir das es eine ganz schwere Begegnung für uns werden wird. Gerade zuhause ist die Mannschaft aus Bargteheide sehr schwer zu schlagen. Bis heute ohne Punktverlust.

Dennoch haben wir uns vorgenommen, zählbares dort zu erreichen.

Wir traten mit Stani, Josie, Jojo, Melly, Peter und Timo an. Die Gastgeber waren komplett, jedoch haben diese von vornherein die Spiele ihrer Nummer 1 Sven Schultz für kampflos erklärt, da sich dieser kurz vor Spielbeginn verletzt gemeldet hat.  Damit kam auch ein Ersatzmann für das Doppel (Dahlke) zustande.

Naja, damit waren wir im kleinen Vorteil, bereits 2 sichere Punkte gewonnen zu haben, jedoch ging die Begegnung nicht optimal für uns los.

In den Doppeln unterlagen Josie/Timo gegen das Topdoppel Patzke/Heinrich erwartet, und auch das Doppel von Stani/Jojo gegen Lindke/Risch wurde erwartet gewonnen, aber im 3ten Doppel von Melly/Peter gegen Hansen/Dahlke war ein Sieg erhofft. Nur das ging gleich mal schief. Knapp mit 1:3 verloren.

Damit lagen wir also 1:2 in Bargteheide zurück, anstatt mit einer kleinen Führung dort zu beginnen.

Im oberen Paarkreuz bekamen wir dann den Punkt von Josie gegen Schultz "geschenkt" somit glichen wir immerhin aus.

Im zweiten Einzel spielte Stani gegen Patzke. Und begann auch sehr gut. Mit 2:0 Satzführung sah es gar nicht schlecht aus und auch der Dritte Satz war ne enge Kiste. Schade nur, das er an Patzke ging.

im Vierten Satz gleiches Spiel. Wieder eng und wieder für Patzke. Im 5ten Satz hatte Stanis Gegner das Spiel dann sehr sicher nach Hause gebracht und der Punkt ging an Bargteheide. Das hätte auch anders sein können. Sehr schade. Daher lagen wir wieder 2:3 zurück, anstatt evtl. mit 4:1 dort zu führen.

Wie auch immer, weiter ging es und an Moral fehlt es bei uns ja nicht.

Melly gegen Lindtke. Nach den ersten beiden verlorenen Sätzen kam Melly besser ins Spiel. Aber wie so oft in dieser Hinrunde, hatte Melly das Pech in der Verlängerung doch noch den Dritten zu verlieren. Und auch Jojo versuchte alles um uns im Spiel zu halten. In seinem Spiel gegen Heinrich musste Jojo ebenfalls gegen einen 0:2 Satzrückstand ankämpfen. Dritten Satz noch gedreht aber im Vierten Satz dann knapp verloren. Schade, Schade...

Nun lagen wir bereits mit 2:5 hinten und so langsam mussten wir Punkte holen.

Das gelang Timo dann auch gegen den jungen Hansen. In einer knappen Begegnung konnte Timo in 4 Sätzen den Punkt für uns sichern. Das tat gut. Und auch Peter konnte in 4 Sätzen gegen Risch gewinnen. Damit hatten wir wieder Anschluss gefunden und es stand "nur" noch 4:5 aus unserer Sicht.

Zweite Halbzeit ! Erst mal den Kampflos-Punkt (Stani - Schultz) eingesackt zum 5:5.

Josie war nun nach langer Wartezeit dran. Nur gegen den ausgebufften Henning Patzke war kein Kraut gewachsen. Mit 0:3 ging dieser Punkt an Bargteheide zum Zwischenstand von 5:6.

Nun wurde es langsam eng für uns. Nun war Jojo an der Reihe, Im Spiel gegen Lindtke war es sowas wie eine kleine Vorentscheidung. Und es entwickelte sich auch ein denkwürdiges Match. In einem hochklassigem Spiel ging es hin und her. Und die Sätze wurden eigentlich nur in der Verlängerung entschieden. Erster Satz 16:18 verloren. Zweiten 12:10 gewonnen. Dritter Satz 20:18 gewonnen und im vierten sah es schon genauso aus, aber glücklicherweise ging der mit 11:9 ebenfalls an uns. Super gemacht Jojo ! Wichtiger Punkt zum 6:6.

Leider war Melly das Glück heute nicht so hold. Trotz guter Leistung musste sie ihrem Gegner Heinrich zum Sieg gratulieren. Neuer Zwischenstand 6:7 aus unserer Sicht.

Es wurde also immer spannender. Konnten wir im unteren Paarkreuz erneut punkten ?

Jein ! Während Peter gegen Hansen völlig von der Rolle war und nach dem ersten verlorenen Satz (12:14) völlig raus aus dem Spiel war, ging dort gar nix. Glatt 0:3 verloren, Autsch...

Aber Timo machte es heute besser. Nach erstem verlorenen Satz konnte er erstmal ausgleichen.

Im Satz 3 war es dann wohl ein kleiner Knackpunkt zu unserem Vorteil. Der ging mit 20:18 an uns. Puuh. Und auch der vierte Satz war knapp und spannend. Mit 12:10 hatte Timo aber am Ende die Nase vorn. Stark gemacht und Nervenstärke bewiesen. Und wichtig für uns.

Nun lagen wir noch 7:8 in Bargteheide hinten und unsere Hoffnungen auf einen Punkteerfolg lagen im Abschlussdoppel. Stani/Jojo gegen die starken Patzke und Heinrich.

Jedoch spielten unsere beiden superstark auf. Die ersten beiden Sätze klar gewonnen und wir puschten unsere Beiden auf. Dritter Satz dann in die Verlängerung (Wieder einmal !) und diesmal aber 17:15 für die Bargteheider Jungs. Im vierten allerdings spielten unsere beiden wieder gross auf. Mit 11:3 machten Stani/Jojo den Sack zu. Und damit konnten wir einen Punkt aus Bargteheide entführen.

Es war ein erwartetes schweres Spiel, und der Spielverlauf ging hin und her. Nach anfänglichen kleinen Rückschlägen konnten wir mit Moral und Kampfgeist am Ende mit dem Punkt mehr als zufrieden sein. Mit mittlerweile 8 gesammelten Punkten stehen wir im Mittelfeld der Liga, und haben ein kleines Polster gegen die Abstiegsränge aufgebaut. Aber es kann alles ganz schnell gehen, daher müssen wir weiter hart arbeiten um die nötigen Punkte einzufahren. Mal sehen ob wir in den letzten beiden Begegnungen der Hinrunde noch was zählbares erreichen können.

 

Im letzten Heimspiel dieses Jahres spielen wir am 05.12. gegen den TSV Pansdorf. An diesem Abend möchten wir uns auch von unseren Daumendrückern, Zuschauern und Fans bedanken.

Bei Speis und Trank feiern wir den Abschluss der Saison in heimischer Halle.

Am 12. Dezember ist dann das letzte Saisonspiel beim  TSV Ostseebad Grömitz.

Danach geht es dann in die hoffentlich verdiente Weihnachtspause.

 

Euer

Peter

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren