Gerechte Punkteteilung beim Krummesser SV

Nachfolgender 7 : 2 Erfolg über Schwarzenbek V sichert der 3. Herren die vorzeitige Meisterschaft

 

Im Spiel gegen den Krummesser SV ging eine Serie von 11 verlustpunktfreien Spielen zu Ende. Dem Nusser Team, das an diesem Abend mit Thomas, Torsten, Roland und Klaus antrat, war die Schwere der Begegnung wohl bewusst.

Mit den beiden jungen Mentrup – Brüdern Hendrik und Lars sind die Krummesser für diese Spielklasse natürlich „überqualifiziert“ aufgestellt. Und auch der Rest der Truppe – im Spiel gegen Nusse mit Björn Konow und Peter Tiedgen – kann einen guten Ball spielen.

Das wir in gegnerischer Halle zumindest doch einen Punkt mitnehmen konnten, war in erster Linie Torsten zu verdanken, der Lars seine erst zweite Rückrundenniederlage beibringen konnte. Hier hatte auch Pietze seine Chance. Leider klappte es trotz gutem Spiel nicht ganz.

Gegen Hendrik mussten sich dann beide den größeren spielerischen Möglichkeiten des jungen Talents beugen.

Da Roland und Klaus im unteren Paarkreuz gegen Björn und Peter drei Punkte einfahren konnten und  zwei Doppel  siegreich gestaltetet wurden, reichte es für das im vornherein angestrebte Unentschieden. Damit bleibt Nusse zumindest weiterhin unbesiegt.

 Auch die Krummesser schienen mit dem Erreichten nicht unglücklich. Ein 2. Tabellenplatz zum Ende der Serie bleibt für sie weiterhin möglich. Jedoch müssten dann vermutlich sämtliche Restpartien mit zwei Punkten auf der Haben-Seite ihres Punktekontos zu Buche schlagen.

 

Schon wenige Tage später war das Team von TSV Schwarzenbek V  zu Gast in der Nusser Halle. Mit einem ungefährdeten 7 : 2 Sieg (allerdings fehlte die Nr. 1 der Gäste – Henrik von Holleben) sicherte sich das Team die vorzeitige Meisterschaft in der 1. Kreisklasse.

In dieser Begegnung war Thomas nicht ganz so gut aufgelegt, wie in so vielen anderen Spielen zuvor. Gegen den starken Tobias Henke musste er sich knapp im fünften Satz beugen, und auch gegen Matthias Harms blieb ihm nur die Rolle des Gratulanten. Beim nächsten Mal klappt es sicherlich wieder besser Thomas!

Alle anderen Partien konnten Torsten, Moritz und Roland für Nusse entscheiden. Bei den Eingangsdoppeln mussten sich die Nusser Akteure aber mächtig strecken, um jeweils im Entscheidungssatz das bessere Ende für sich zu behalten.

Bei jetzt 25:1 Punkten steht man schon drei Spieltage vor dem Saisonende als Meister fest. Der Breitenfelder SV hat bereits acht Minuspunkte auf seinem Konto und kann uns daher nicht mehr gefährden.

Gleichwohl will das Team auch in den ausstehenden Partien weiterhin punkten, um die ohnehin schon sehr erfolgreiche Saison weiter abzurunden.

Schnittchen und Getränke wurden anschließend mit den Gästen in gemütlicher Runde verzehrt. Das Nusser Team wollte sich auf diese Weise für das zweimalige Verlegen eines Punktspiels (Vor- und Rückrunde) bei den Schwarzenbekern erkenntlich zeigen.

Klaus, 24.02.2015

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren