Lokalderby in Breitenfelde brachte für Nusse III den erhofften Sieg.

Allerdings benötigte das Team mächtig „Dusel“ für den hart erkämpften 7 : 5 Erfolg

 

Die vorletzte Begegnung der Saison hatte das Team um MF Torsten beim Ortsnachbarn in Breitenfelde auszutragen.

Zeitgleich spielte die vierte Nusser  Mannschaft ebenfalls in der Sporthalle am „Grünen Weg“.

Durch berufs-, krankheits- und anders bedingte Ausfälle fuhren beide Teams ersatzgeschwächt zu ihren jeweiligen Matches. Aber auch die Breitenfelder hatten den Ausfall starker Spieler zu beklagen. Vor der Partie einigten sich die MF daher darauf, dass einige Akteure auf beiden Seiten jeweils in zwei Mannschaften mitwirken konnten.

Da gab es natürlich einige Warteschleifen, die sich aber im Großen und Ganzen im Rahmen hielten.

Nusse III entschied sich, bedingt durch das Fehlen von Moritz und Roland, für den Einsatz von gleich drei Ersatzspielern. Klaus trat zu seinem vierten Match (Rückserie) in diesem Team an und hat sich somit festgespielt.  Im  Doppel wurde dann Henning an der Seite von Klaus aufgestellt, und die beiden Einzel im unteren Paarkreuz sollte Rolf austragen. Henning und Rolf  gehören ja zum Stamm von Nusse IV, und auf diese Weise wurde somit die „Belastung“ für diese beiden halbiert.

Da die fünfte Nusser Mannschaft ebenfalls auswärts unterwegs war, konnten  die Nusser froh sein, dass sich dankenswerter Weise Michael Walter und Nadine Lies zum Mitwirken im Team Nusse IV bereit erklärten.

Letzten Endes hatte Nusse III mächtig zu kämpfen, um den erhofften Sieg einzufahren. Wenn man bedenkt, dass allein 6 der gewonnenen 7 Spiele in fünf Sätzen – und das z.T. äußerst knapp – für Nusse entschieden wurden, und das Gesamtverhältnis der Sätze daher 27 : 21 für Breitenfelde lautete, kann man nur resümieren, dass wir, vielleicht noch dichter als beim Remis in Krummesse, vor der ersten Saisonniederlage standen.  Aber irgendwie war der TT-Papst in der Nusser Tasche.

Beinahe hätte an den Nebentischen die Vierte für eine Überraschung gesorgt.  Im Abschlussdoppel hatten „Lieschen“ und Michael mehrfach einen Matchball auf dem Schläger. Letztlich sollte es aber nicht sein, und man musste sich der gegnerischen Paarung geschlagen geben. Fast wäre somit ein Remis geglückt. Aber auch so hat man sich mit der letztlich knappen 5 : 7 Niederlage angesichts der personellen Situation achtbar aus der Affäre gezogen.

Abschließend wurden alle Spieler noch zu einem tollen Buffet gebeten.  Neben Würstchen, Salaten, Brot und mehr wurden auch noch verschiedenste Erfrischungen gereicht. Auch die Akteure von Breitenfelde I waren zugegen, die zuvor in der 2. Bezirksliga die Mannschaft vom SV Schmalensee bezwingen konnte.  So wurden noch kurzweilige Klönschnacks abgehalten und die vorangehenden Matches noch einmal analysiert.  

Wir bedanken uns bei den netten Breitenfelder Gastgebern für diesen netten Abend. Hat wirklich Spaß gemacht!

Beim  nächsten Aufeinandertreffen werden wir uns kulinarisch revanchieren. Versprochen!

Die Punkte bleiben allerdings in Nusse!! Sorry.

Klaus, 16.03.2015

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren