Nusse IV verpasst dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage

Knapper 7 : 5 Triumph über Ratzeburger Team in hitziger Atmosphäre

Auch wenn Nusse beim Tabellenführer der 2. KKL anzutreten hatte, rechnete man sich doch gewisse Erfolgschancen aus. Mit Klaus, Henning, Rüdiger und MF Rolf war das Team gut aufgestellt und voller Vorfreude auf das Match in die Inselstadt gefahren.

Die Heimmannschaft trat mit Ralf Heynicke, Bernhard Gätsch, Sven Garrels und Norbert Schütt an.

Mit der Ansprache des MF Garrels an beide Teams waren aber auch schon sämtliche Freundlichkeiten und nette Worte für diesen Abend ausgetauscht.

Fortan entwickelte sich quasi ab dem ersten Ballwechsel bis zum letzten Punkt des gesamten Matches ein Spiel, dessen Begleitumstände einer Begegnung zweier Sportmannschaften schon als unwürdig zu bezeichnen sind. Was hier an Vorwürfen, Nörgeleien und gar Beschimpfungen geäußert wurde, war zumindest sehr grenzwertig.

Unbeteiligte hätten meinen können, hier geht es um den Entscheidungskampf bei einer WM. Dabei spielten sich hier nur acht mehr- oder minderbegabte Ping Pong - Akteure aus den Niederungen der TT-Welt die Zelluloidkugel zu. Mann oh Mann!

Dabei ist es müßig (und gehört auch nicht hier her), jetzt namentlich bestimmte Spieler für diese verbalen und gestenreichen Störfeuer   verantwortlich zu machen. Das sieht – wen wird es wundern – ohnehin jeder durch seine eigene Brille.

Den Autor des Berichts freut es jedoch sehr, das sämtliche Spieler des Nusser Teams relativ cool blieben und somit auch in der Lage waren, ihr Können abzurufen um den Kontrahenten Paroli zu bieten.

Neben zwei Doppelerfolgen holten Rüdiger gegen Garrels und Schütt, Rolf gegen Schütt und Klaus gegen Heynicke und Gätsch die nötigen Zähler für den insgesamt knappen aber verdienten Sieg.

Für die Ratzeburger ging eine imposante Erfolgsserie zu Ende. Nach zehn Spielen ohne Niederlage und 19:1 Zählern kassierte man nun den ersten doppelten Punktverlust. Nusse hingegen kann seine kleine Miniserie fortsetzen. Der fünfte Matchgewinn in Reihe beschert dem Team bei nunmehr 16:12 Punkten einen gesicherten Mittelplatz.

Nach der Begegnung gab es noch ein schnelles Bier. Dann verließen wir die (wohlgemerkt nur diesen Abend betreffend) ungastliche Ratzeburger Halle.

In einem Lokal am Ratzeburger Marktplatz verweilten wir bei gutem Essen und Getränken noch bis kurz vor Mitternacht in gemütlicher Atmosphäre.

 

Klaus, 21.02.2015

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren