Heute fasse ich mal zwei Spielberichte zusammen. In beiden hatten wir es relativ einfach. Aber ich verspreche euch, dass mit :0  wird sich jetzt ändern. Bis auf Seedor-Sterley, die am 10.10.14, zu uns kommen, haben wir dann nur noch Landesliga erprobte Mannschaften vor uns.

Am 26.09.14 hatten wir mit den Grönwohlder Damen das Vergnügen. Verena half für Margitta aus und gewann gemeinsam mit Rosi das Doppel gegen Adib-Moghaddam/Wulf in drei Sätzen. Kerstin und Brigitte brauchten einen Satz mehr gegen Erstling/Golchert. Im weiteren Verlauf waren Kerstin/Rosi mit je zwei Zählern und Brigitte/Verena mit je einem Zähler dabei; wobei nur Verena für etwas Spannung sorgte. Sie spielte gegen Martina Golchert/3 und ging zunächst mit zwei Sätzen in Führung(7,10). Aber M. Golchert kam immer besser ins Spiel und gewann die nächsten beide Sätze jeweils zu 10. Jetzt kam Rosi ins Spiel.  Sie gab Verena einige Tipps (???) und ruck-zuck gewann sie den fünften Satz zu 4. Das 8:0 war erreicht.

Am 30.09.14 kam der Post SG Segeberg ohne die Nummer 1 und 2 zu uns. Wir gaben keinen Punkt und auch keinen Satz ab. Heute spielte Margret für Margitta. Was soll ich schreiben !!! Alle Spiele wurden in drei Sätzen gewonnen.

Mit beiden Mannschaften, sowie unseren treuen Fans Jutta und Eva, saßen wir anschließend bei Speis und Trank noch gemütlich beisammen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren